Brauchwasser-Wärmepumpe

Brauchwasser-Wärmepumpe

Die Brauchwasserwärmepumpe, auch Warmwasserwärmepumpe genannt, ist die kleine Ausführung der Luft/Wasser-Wärmepumpe, die ausschließlich der Bereitung von warmen Brauchwasser dient. Sie entzieht der Luft die Wärme und speichert diese in Form von warmem Trinkwasser in einem Wärmespeicher. Eine durchschnittliche Familie benötigt einen Warmwasserspeicher von ca. 300 l. Es gibt aber auch andere Größen, je nach Bedarf. Während die Luft/Wasser-Wärmepumpe für Heizzwecke die Wärme der Außenluft entzieht, nutzt die Brauchwasser-Wärmepumpe direkt die Innenluft am Aufstellungsort. Da die Innenluft auch im Winter warm ist, kann die Warmwasserwärmepumpe Trinkwasser mit einer höheren Arbeitszahl erzeugen. Hierbei ist entscheidend, je geringer die Temperaturdifferenz ist, die die Wärmepumpe aus der Luft holen muss, desto effizienter ist sie. Eine besondere Bedeutung haben Brauchwasserwärmepumpen in den vergangenen Jahren im Zusammenhang mit der Eigenverbrauchssteigerung von Photovoltaikanlagen gewonnen. Sie können den selbst erzeugten Solarstrom sehr effizient nutzen, um das Haus mit warmem Trinkwasser zu versorgen. Erfahren Sie bei uns mehr zum Thema Brauchwasserwärmepumpen und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

 

Datum

22. Januar 2015

Tags

Brauchwasserwärmepumpe

©2017 Rommel Energiefreiheit. All Rights Reserved.   Erstellt von donauwood.de

Search